Bananen Pudding á la Magnolia Bakery

Tags: Dessert

Bei unserem letzten Besuch in New York konnten wir an keinem kleinen Café oder an einer Bäckerei vorbeigehen ohne etwas aus dem reichhaltigen Angebot an Süßem auszuprobieren.

Pflichtbesuch war natürlich auch die bekannte Magnolia Bakery die in Manhattan mehrere Filialen betreibt und hungrige Nachkatzen bis in den späten Abend hinein mit leckeren Cupcakes und anderen Köstlichkeiten versorgt. Besonders angetan hatte es mir der "Famous Banana Pudding" der einfach göttlich schmeckte. Also am letzten Tag noch vor Ort das original Backbuch der Magnolia Bakery gekauft, damit ich den liebgewonnenen Bananen Pudding auch in Deutschland genießen kann.

Da einige Zutaten in Deutschland nur schwer erhältlich sind musste ich ein bisschen variieren und rausgekommen ist ein traumhafter Pudding der nicht nur geschmacklich den Vergleich mit dem Original nicht zu scheuen braucht, sondern auch noch mit weniger Zucker auskommt, weil die es manchmal echt mit den Zuckermengen übertreiben. Stilecht wird der Pudding natürlich bei mir in Weck-Gläsern angerichtet.

Hier also jetzt meine Variation: Aber Vorsicht, Suchtgefahr!!!

Zutaten

Zutaten für Vanillekekse

  • weiche Butter - 100 g
  • Rohrohrzucker - 80 g
  • Salz - 1 Prise
  • Ei - 1
  • Vanilleextrakt - 2 TL
  • Dinkelmehl - 150 g
  • Weinstein-Backpulver - 1 TL
  • Milch 2 EL

Zutaten für Bananen-Pudding

  • gezuckerte Kondensmilch (170g) - 1 Tube
  • eiskaltes Wasser - 200ml
  • Paradiescreme Vanille (60g) - 1 Päckchen
  • Schlagsahne - 400 ml
  • reife Bananen - 4-5 Stück

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Salz schaumig schlagen. Dann das Ei unterrühren. Mehl mit Backpulver untermischen und die Milch mit dem Vanilleextrakt unter die Masse rühren.

Jetzt etwa walnussgroße Häufchen vom Teig mit ausreichend Abstand auf das mit Backpapier ausgelegt Backblech setzen und 15-20 Minuten im Backofen goldbraun backen. Dann erstmal auskühlen lassen.

Man kann alternativ auch gekaufte Eierplätzchen benutzen.

Die gezuckerte Kondensmilch mit dem Eiswasser in einer Schüssel 1 Minute lang bei mittlerer Stufe mixen. Das Paradiescreme-Pulver dazugeben und auf höchster Stufe 2 Minuten sehr cremig schlagen.

Die Schüssel luftdicht verschließen und 3-4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.

Die Schlagsahne in einer Schüssel steifschlagen. Dann die gekühlte Puddingmasse esslöffelweise unter die Schlagsahne mischen und nochmal kräftig durchmixen bis eine luftige Masse entsteht. Die Bananen in dünne Scheiben schneiden. Jetzt den Boden der WECK-Gläser (Sturzglas 290 ml, Sturzform 370 ml oder Zylinderform 340 ml, für den großen Hunger Sturzform 580 ml verwendbar) mit einer Schicht Kekse (sollten die Kekse zu groß sein, dann einfach in kleinere Stücke brechen) befüllen, dann folgt eine Schicht Bananen und eine Schicht Puddingcreme. Den Vorgang wiederholen und mit der Puddingcreme enden.

Die WECK-Gläser nochmal für ca. 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dann genießen…

Vorschau: bananenpudding_01
Vorschau: bananenpudding_02
Vorschau: bananenpudding_03
Vorschau: bananenpudding_05
Vorschau: bananenpudding_06
Passende Artikel
- WECK Glas Sturzform Schale mit Glasdeckel 1/5 l (290ml)
6
Stück im Karton (8,10 € / Karton)
1.35 €/Stück
- WECK Glas Sturzform mit Glasdeckel 1/4 l (370ml)
6
Stück im Karton (7,90 € / Karton)
1.32 €/Stück
- WECK Glas Zylinderform mit Glasdeckel 1/4 l (340ml)
6
Stück im Karton (7,70 € / Karton)
1.28 €/Stück