Granola mit Quinoaflocken und Ahornsirup

In den gekauften Granolas befindet sich immer sehr viel Zucker, daher hier mal die Variante mit natürlicher Süße aus Ahornsirup und Datteln. Und so ein Granola ist echt schnell gemacht. Ich verwende Quinoaflocken, da sie eine hohe Eiweißquelle sind und reich an Aminosäuren, Ballaststoffen, Mineralien, Vitaminen und Antioxidantien. Medjoul-Datteln kann ich auch nur empfehlen, die sind nicht gerade günstig, aber der karamellige Geschmack ist unglaublich. Sie sind weich und saftig, haben viele Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren und sind sehr ballaststoffreich.

Zutaten:

  • 150g Haferflocken
  • 150g Quinoaflocken
  • 100g Sonnenblumemkerne
  • 100g Mandeln gehackt, ungehäutet
  • 80g Pekannüsse, gehackt
  • 30g Kokosflocken, ungesüßt
  • 120g Medjoul-Datteln, gehackt
  • 8 EL Ahornsirup

 

Zubereitung:

Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Alle Zutaten in einer großen Schlüssel, bis auf die Datteln, gut verrühren. Auf zwei mit Backpapier belegten Backblechen verteilen und 20 Minuten im Ofen backen. Alle 5 Minuten gut vermischen. Dann die gehackten Datteln hinzufügen und nochmals 10 Minuten rösten. Danach aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Das Granola dann luftdicht lagern, am besten in Drahtbügelgläser oder in unserem neuen Kilner Jubiläumsglas 1500ml.

Für eine glutenfreie Variante, einfach nur Quinoaflocken verwenden.

Vorschau: granola_2
Vorschau: granola_3
Vorschau: granola_4
Passende Artikel