Müsliriegel vegan und ohne Zucker

Tags: Dessert

Zutaten

  • gemischte Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Cashewnüsse, Sonnenblumenkerne oder welche Nüsse ihr sonst bevorzugt) - 325 g
  • Sesam - 75 g
  • Erdmandeln oder Mandeln, gemahlen - 35 g
  • getrocknete Früchte (Datteln, Rosinen oder Sultaninen) - 200 g
  • Kokosraspel - 95 g
  • Dinkelmehl - 75 g
  • Zimt - 1 TL
  • Kardamom - 1/2 TL
  • Weinsteinback-Pulver - 1 Pck.
  • Kokosöl - 2 TL
  • Kokosmilch - 400 ml

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Nüsse und die Trockenfrüchte grob oder fein zerkleinern oder einfach ganz lassen.

Nüsse und Trockenfrüchte könnt ihr nach belieben wählen. Dann von der Kokosmilch etwas abnehmen und das Backpulver darin auflösen.

Nun alle Zutaten in einer Rührschüssel miteinander vermischen. Ich habe heute mal unsere neuen, wunderschönen Schüsseln von ”Mason Cash“ genommen. Diese sind aus Steingut und rundherum sind liebevolle Sprüche eingeprägt.

Wer es doch gerne süßer mag, kann z.B. mit Agavendicksaft nachsüßen. Jetzt die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und 25 bis 30 Minuten backen.

Die letzten 5 Minuten schiebe ich das Blech auf die oberste Schiene, damit die Riegel eine schöne Farbe bekommen.

Dann aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Nach belieben z.B. in Quadrate schneiden und genieße.

Damit die Müsliriegel schön frisch bleiben, lagere ich sie immer in unseren Vorratsgläsern (2 Liter) von Kilner. Diese haben einen wunderschönen, nostalgischen Flair.

Vorschau: muesli-riegel_01-770x460
Vorschau: muesli-riegel_02-770x460
Vorschau: muesli-riegel_03-770x460
Vorschau: muesli-riegel_04-770x460
Vorschau: muesli-riegel_06-770x460
Vorschau: muesli-riegel_07-770x460