Zutaten

  • etrocknete Tomaten in Öl (abgetropft) - 140 g
  • Soft-Tomaten - 40 g
  • Tomatenmark - 1 EL
  • Basilikum - 12 Blätter
  • Knoblauchzehe - 1 kleine
  • Pinienkerne - 25 g
  • geriebenen Pecorino - 30 g
  • Ricotta - 50 g
  • Balsamico dunkel - 1 TL
  • Olivenöl - 75 g
  • Salz -
  • Pfeffer -

Zubereitung

Die getrockneten Tomaten in Öl abtropfen lassen und mit den Soft-Tomaten, Tomatenmark, Basilikum und der Knoblauchzehe in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabiler leicht bröselig zerkleinern.

Soft-Tomaten geben noch einmal den Extra-Kick an Geschmack und sind besonders aromatisch.

Nun Pinienkerne, Pecorino, Ricotta, Balsamico und Olivenöl zugeben und nochmals pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Durch den praktischen Verschluss lässt sich das Pesto besonders gut in die Drahtbügelgläser füllen. Darauf achten das das Pesto immer gut mit Olivenöl bedeckt ist und die Ränder immer sauber sind, damit sich das Pesto länger im Kühlschrank hält.

Das Pesto passt hervorragend zu Nudeln (Kleiner Tipp: Immer ein bisschen vom Nudelwasser auffangen und mit den Pesto vermengen, damit es schön cremig wird und sich besser mit den Nudeln vermischt.). Eine andere leckere Alternative ist es einfach Couscous mit dem Pesto zu vermengen und als Brotaufstrich auf Ciabatta streichen oder einfach als Dip..

Vorschau: rotespesto1
Vorschau: rotespesto2
Vorschau: rotespesto4
Passende Artikel