Die ersten kühlen Herbsttage verlangen nach einer kräftigen Stärkung. Einheimische Gemüsesorten die jetzt Saison haben bieten sich hier besonders gut als Grundlage für eine herzhafte Suppe an.

Versucht diese Rote-Beete Suppe mit frischen Rüben zu machen und nicht mit den bereits vorgekochten, die es zu kaufen gibt. Ihr werdet mit einem noch intensiveren Geschmack belohnt.

Und nicht vergessen, beim Schälen der Roten Beete, Einweghandschuhe benutzen, das erspart euch die roten Finger

Zutaten

  • frische Rote Beete - 700 g
  • Zwiebel - 1 Stück
  • frischen Ingwer (ca3cm)
  • Kokosöl - 2 EL
  • Gemüsebrühe - 300 ml
  • Kokosmilch - 200 ml
  • Orange - 1 Stück
  • Zimt - 1/2 bis 1 TL
  • Cayennepfeffer
  • Salz, Pfeffer
  • Agavendicksaft

Zubereitung

Rote Beete in Würfel schneiden, die Zwiebel klein hacken und den Ingwer schälen und reiben. Die Orange komplett auspressen.

Zwiebel, Ingwer und die rote Beete zusammen in einem Topf in Kokosöl andünsten. Mit der Gemüsebrühe und der Kokosmilch ablöschen. Nun die rote Beete bissfest kochen und dann leicht pürieren. Ich liebe es, wenn die rote Beete Suppe noch etwas stückig bleibt.

Nun den Saft der Orange zur Suppe hinzufügen und mit Zimt, Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer und eventuell einem Spritzer Agavendicksaft abschmecken. Schön angerichtet in einem Weckglas mit einem Stück warmen Brot servieren und genießen.

Vorschau: rotebeetesuppe_03
Vorschau: rotebeetesuppe_04
Vorschau: rotebeetesuppe_02
Passende Artikel
WECK Sturzglas 900 WECK Glas Sturzform hoch mit Glasdeckel 1/5 l (290ml)
6
Stück im Karton (7,80 € / Karton)
1.30 €/Stück