Haselnüsse enthalten besonders leicht verdauliches Eiweiß, viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Hierzu zählen insbesondere B-Vitamine sowie das fettlösliche Vitamin E.

Die Haselnüsse entfalten ihr volles Aroma am besten, wenn sie vorher geröstet werden.

Zutaten

  • ganze Haselnüsse - 200g
  • Kakaopulver ungesühnt - 40g
  • Hafermilch oder andere pflanzliche Milch - 10ml
  • Kokosöl - 2EL
  • Salz - 1Prise
  • Vanille-Extrakt - 1EL
  • Agavendicksaft - 50g

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Haselnüsse im Backofen 7-10 Minuten auf einem Backblech rösten, bis diese leicht gebräunt sind.

Die Haselnüsse beim Rösten gut im Auge halten, da sie schnell verbrennen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Dann die gerösteten Haselnüsse in einer Küchenmaschine klein mahlen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und weiter zu einer cremigen, streichfähigen Masse mixen. Das mixen funktioniert auch sehr gut mit einem Stabiler.

Wer es noch cremiger mag, kann gerne noch pflanzliche Milch zufügen. Nun den Haselnuss-Aufstrich in Draht-Bügelgläser abfüllen. Der Aufstrich ist im Kühlschrank ca. 1 Woche haltbar.

Statt dem Agavendicksaft kann man den Aufstrich je nach Geschmack auch mit Kokosblütenzucker, Honig oder einer anderen Zutat süßen.

Vorschau: haselnuss_01
Vorschau: haselnuss_02
Vorschau: haselnuss_04
Vorschau: haselnuss_05